start 04
Allgemein Zähne und
Zahnersatz
Grundsätzlich gilt, Zahnersatz sollte genauso gründlich gereinigt werden wie die eigenen Zähne d.h., mindestens 2 mal täglich, egal ob mit elektrischer Zahnbürste oder mit herkömmlicher Zahnbürste, wobei man bei gesundem Zahnfleisch mittlere bis weiche Borstenhärte wählen sollte. Wichtig für die richtige Zahnpflege sind die Putztechnik und die Putzdauer und erst in zweiter Linie die verwendete Zahnpasta. Mundspülungen unterstützen die Mundhygiene sind aber alleine für die Pflege der Zähne nicht ausreichend.

Zahnzwischenräume mit ungewachster Zahnseide reinigen täglich wäre optimal, mindestens jedoch 2 mal pro Woche ( z.B. elmex, oral B etc.)

Festsitzender Zahnersatz
z.B. Kronen, Brücken, Inlays
Brückenglieder an der Zahnfleischauflage mit einer speziell verdickten Zahnseide reinigen
(z.B. Superfl oss® ). Man kann auch normale Zahnseide verwenden und benützt zum Durchfädeln eine dünne Nylonschlaufe. (z.B. die Butler®- Schlinge, Reinigungsanleitung liegt jeder Packung bei)

Größere Zahnzwischenräume, vor allem bei niedrigen Zahnfleischpapillen mit kleinen Bürstchen säubern. Die Bürstchen, die in unterschiedlichen Größen erhältlich sind steckt man in einenspeziellen Halter. (z.B. Curaprox, Oral B, etc.) Vorsicht! Nicht zu dicke Bürstchen verwenden!

Implantate Zur täglichen Pflege, sollten Sie mindestens drei mal jährlich eine profesionelle Zahnreinigung von Ihrem Zahnarzt durchführen lassen.

 

Handelsübliche Zahnpasta und Zahnbürsten benutzen.

Abnehmbarer Zahnersatz
(Teilprothesen)
Nicht jeden Tag in Gebißreiniger legen, die Reinigungsstoffe können die Kunststoffanteile des Zahnersatzes verfärben.

Zur Reinigung von Geschiebeprothesen bitte nur mit Zahnbürste arbeiten, keine spitzen Metallgegenstände verwenden!

Bei Fragen wenden Sie sich bitte an Ihren Zahnarzt oder an Ihr Labor.

Totalprothesen Im Handel sind sogenannte Prothesenzahnbürsten erhältlich, die eine Reinigung mit Zahnpasta auch an den etwas schwer zugänglichen Unterseiten der Prothesen erleichtern.

Den Ablagerungen von Zahnstein vor allem im Unterkiefer an den Frontzähnen und allgemein an den Seitenzähnen ist manchmal etwas schwerer beizukommen. Legen Sie die Prothesen einige Zeit in verdünnten Essig.

Bei hartnäckigen Fällen wenden Sie sich an Ihren Zahnarzt oder fragen Sie in Ihrem Zahnlabor nach.